zur Onlineanmeldung

SC-Heft virtuell

Skiclub auf Facebook

SC-Newsletter

Bleibe immer aktuell!

Melde dich per Mail an:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Suche

Team Meyer startet für den SC beim 24h-MTB-Rennen


Team Meyer startet für den SC beim 24h-MTB-RennenJohannes und Philipp Meyer gehen für den Skiclub Bad Birnbach beim Mountainbike Rennen in München an den Start.

 

 

Im Olympiastadion - dort, wo die Fußballfans beim Public Viewing die deutsche Fußballnationalmannschaft bejubelten, herrschte vor einiger Zeit auch reger Mountainbike Betrieb. 24 Stunden lang war der Olympiapark fest in den Händen von über 1000 Radsportlern.

 

Bereits im vergangenen Jahr war ein Team des Skiclubs Bad Birnbach bei diesem Event dabei. Auch heuer wollte sich dieses Team der Herausforderung stellen. Zwei Tage zuvor musste allerdings einer der beiden Fahrer aus gesundheitlichen Gründen seinen Start absagen. Schwierig erwies sich dann die Suche nach einem geeigneten Ersatzfahrer. Um dennoch als Zweierteam an den Start gehen zu können sprang Johannes, der ältere Bruder von Philipp Meyer, kurzfristig ein.

 

Bereits am Freitag reiste das Team nach München. Nach dem der Servicewagen, der dankenswerterweise von der Firma Bachhuber zur Verfügung gestellt wurde, am Oberrang des Olympiastadions seinen Platz fand, wurde sich erst einmal ein Überblick über das gesamte Fahrerlager verschafft, das sich über das ganze Areal des Olympiaparks erstreckte.

Die beiden Birnbacher und ihre Betreuer, Jens Bachem, Johanna und Dieter Meyer bereiteten alles für den Renntag vor. Fahrräder, Stühle, Tische, Schlafgelegenheiten, ein Pavillon der Schutz vor der Sonne bot, wurden aufgebaut. Werbeplakate der Rottal Terme und des Pfarrkirchner Bikehaisl wurden an der Rennstrecke angebracht. Nach getaner Arbeit wurde die Strecke mit dem Rad besichtigt. Die Strecke führt zunächst um die Olympiahalle und die Schwimmhalle, dann um den Olympiasee, hinauf zum höchsten Punkt, den Olympiaberg, dort, wo sich im Winter die Besten der Besten im Alpin Slalom messen. Weiter führt die Strecke über geschotterten Weg hinab Richtung Tollwoodgelände, ehe es wieder steil hinauf geht ins Olympiastadion und schließlich zum Ziel.

 

Bei sonnigem Rennwetter startete das Team mit einem reichhaltigen „Kraftfrühstück“ in den Wettkampftag. Die Zeit bis zum Start wurde mit Proberunden genutzt. Ein letzter Fahrradcheck, bevor es um 11 Uhr bei einer Teambesprechung noch letzte Informationen zum Rennverlauf gab.

 

Pünktlich um 12 Uhr Mittag fiel der Startschuss. Nun war auch Johannes der Startfahrer fürs Birnbacher Team auf der Strecke. Die erste Runde absolvierte er in 19:08 Minuten und übergab den Staffelstab an seinen Bruder Philipp. Abwechselnd fuhren die beiden Runde um Runde, Stunde um Stunde. Ziel war es, möglichst viele Runden innerhalb von 24 Stunden zu absolvieren. Gegen 21 Uhr montiert das Team ihre Lampen an Lenker bzw. Helm, um auch bei Dunkelheit alle Bodenunebenheiten zu erkennen. Einzelfahrer, Zweierteams, Vierteams und Achterteams kämpfen um die Plätze.

 

Stunde für Stunde nähern sich die beiden der 24-Stunden-Marke. Vor Rennende wurden dann alle Teams lautstark von ihren Betreuern und den Zuschauern angefeuert. Punkt 12 Uhr war das Rennen beendet. Das Skiclub Team schlug sich beachtlich im Teilnehmerfeld und erreichte einen 33. Platz. Das Rennteam bedankt sich nochmals sehr herzlich bei der Rottal Terme, dem Bikehaisl und Rudi Bachhuber für deren Unterstützung.

 

 

 

Hier geht's zur Bildergalerie mit weiteren Fotos von des 24h-Mountainbikerennens 2014 in München!

 

 



Die nächsten Termine

Regelmäßige Termine

» Jeden Donnerstag
    Fit durch Herbst und
    Winter mit Skigymnastik


Besucher

Heute28
Gestern56
Woche84
Monat1573
Insgesamt86351

Bildquellen: Bilderbuch-Panorama im Winter (Header Winter) © Rainer Sturm / pixelio.de · Alpen-Gipfelkette 2 (Hintergrund Winter) © Rainer Sturm / pixelio.de · Snowboard Jump Rocket Air (Header Winter) © Herbert Nitzlnader / pixelio.de · Skifahrer im Winterheader © Ski amadé, www.skiamade.com · Diverse Sommer- und Winterbilder © Tourismusverband PillerseeTal, www.pillerseetal.at